VCP | Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder
Stamm Drei Gleichen

Lass uns die Welt gemeinsam verändern! Nesse-Apfelstädter Pfadfinder:innen feierten den „Thinking Day“

Mittwoch, 09. März 2022

Gottesdienst in der Johanniskirche Neudietendorf

Wölflinge (7 bis 11 Jahre)

Am 22. Februar feiern Pfadfinder:innen über den gesamten Globus verteilt den Geburtstag ihrer Gründer:innen Olave und Robert Baden Powell, den „Thinking Day“.

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und die Gilde Drei Gleichen des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden e.V. feierten das Jubiläum am Sonntag dem 27. Februar 2022 zusammen mit den Neudietendorfer Gemeinden im Rahmen eines Gottesdienstes mit musikalischer Untermalung in der Johanniskirche. Thematischer Schwerpunkt war in diesem Jahr „Unsere Welt, Unsere Zukunft - Umwelt und Gendergerechtigkeit“. Die Teilnehmenden, darunter auch i.R. Pfarrer Christian Theile und Pfarrer Andreas Albrecht konnten im Rahmen des Gottesdienstes von vielen fantastischen Frauen erfahren, welche Benachteiligungen von Mädchen und Frauen sowie soziale und ökologische Probleme wahrnahmen und erfolgreich etwas dagegen unternahmen. Die Wölflinge, die 7 bis 10jährigen Pfadis, rundeten die Gottesdienstfeier mit dem ihrem Gruppenlied „Zwei kleine Wölfe“ ab, um im Anschluss in das Pfadfinderzentrum einzuladen. Hier konnten sich alle Gäste mit Pizza, Suppe oder Würstchen stärken und verschiedene pfadfinderische Aktivitäten, wie Feuer entfachen, Stockbrot backen oder Seilbrücken bauen,  ausprobieren.
Die an diesem Tag gesammelten Spenden in Höhe von über 300 Euro gehen an die Ukrainischen Pfadfinder:innen, die vor Ort mit humanitären Hilfsmaßnahmen für betroffene Menschen und Gemeinschaften im Einsatz sind.

Termine

Keine Einträge gefunden

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VDAPG e.V. GDG

F&F unser Ausrüster

Partner von Freizeit- und Fahrtenbedarf

Zitate

"Eine Schwierigkeit hört auf, eine solche zu sein, sobald ihr darüber lächelt und sie in Angriff nehmt."
Baden-Powell