VCP | Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder
Stamm Drei Gleichen

Helferdienst zu den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Kavallerie auf dem Boxberg Gotha

Sonntag, 21. April 2013

Sebastian, Paul & Udo unter historischen Reitern

Sebastian beobachtet das Geschehen

Paul im Einsatz

Ein Team von 6 Pfadfinderinnen und Pfadfindern der VCP Siedlung Drei Gleichen unterstützte am Wochenende vom 19. bis 21. April 2013 die Organisatoren Internationalen Deutschen Meisterschaften der Kavallerie auf dem Boxberg Gotha. Das Aufstellen und Wegräumen von Hindernissen, das Aufsammeln der Ringe für die Lanzen der Reiter oder die Mithilfe in der Gaststätte, die Aufgaben waren hierbei sehr vielfältig und machten Spaß.

Hier ein Bericht des Ereignisses der Thüringer Allgemeine von Klaus-Dieter Simmen: Boxberg war Schauplatz für Kavallerie-Wettkampf
Gotha. Jetzt ist es amtlich: Auf einer der schönsten Galopprennbahnen Deutschlands finden auch in diesem Jahr keine Rennen statt. Um so erfreulicher, dass immer öfter das Gelände anderweitig genutzt wird. Am Wochenende war es Austragungsort für die Internationalen Deutschen Meisterschaften der Kavallerie.
Das Spektakel zog besonders am Sonntag die Zuschauer in seinen Bann, mussten doch hier die uniformierten Akteure hoch zu Ross mit Säbel und Lanze ihr Können zeigen. Große Sicherheit im Sattel und außerordentliches Geschick waren dabei gefragt. Immerhin blieben den Kavalleristen gerade mal 45 Sekunden Zeit für den Parcours. Zunächst ging es darum, mit dem Säbel Weidenruten zu zerteilen, dann mussten Ringe aufgenommen werden, und schließlich feuerte der Sportler mit seiner (Platzpatronen-)Pistole auf Luftballons. Peter Lachenmayer, Vorsitzender des Deutschen Kavallerieverbandes, erklärte den Zuschauern den Wettbewerb.
Nach den Kavalleristen mit Säbeln oder Degen wetteiferten die mit Lanze um Punkte und zeigten ebenfalls, dass sie Pferd und Waffe beherrschen.
Neben dem Spektakel zu Pferde erfuhren die zahlreichen Besucher auch eine ganze Menge Wissenswertes über Uniformen. Immerhin konnten Kavalleristen aus dem Dreißigjährigen Krieg ebenso bestaunt werden wie aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
"Unser Sport zeigt auch, wie sehr die Kavallerie das moderne Sportreiten beeinflusst hat", erläuterte Peter Lachenmayer. Sowohl das Dressur- als auch das Springreiten seien Disziplinen, die ihren Ursprung in der Kavallerie-Ausbildung haben.
Nach den Waffenrennen erlebten die Zuschauer am Sonntag noch ein Armee-Jagdrennen. Bereits am Samstag hatten die Reiter Wettbewerbe in der Dressur, im Jagdspringen und im Geländeritt ausgetragen.
Nach dem offiziellen Teil zeigten die Kavalleristen in einer Show ihr Können. Daran schloss sich die Siegerehrung der Deutschen Meister an.

Termine

Keine Einträge gefunden

Mit Amazon helfen

WeCanHelp


Unser Pfadfinderzentrum

VDAPG e.V. GDG

F&F unser Ausrüster

Partner von Freizeit- und Fahrtenbedarf

Zitate

"Geduld kann man erwerben, indem man auf das Endziel blickt und erkennt, wie notwendig die Zwischenstufen sein müssen."
Baden-Powell